Montag, 3. April 2017

Salat á la Bibimbap


Das clubzimmer ist ja ein bisschen im Bibimbap-Fieber. Diese dampfende Reisschüssel mit immer anderem Allerlei und ordentlich scharfer Sauce dazu ist einfach zu köstlich. 

Und natürlich lässt sich das Prinzip des Allerleis, bei dem die einzelnen Komponenten gemeinsam zu etwas ganz Wunderbaren werden, auch auf Salat übertragen. Und so wird aus einem auf den ersten Blick langweiligen Rohkostsalat eine ziemlich spannende Angelegenheit. 

Rezept für zwei Personen

Gemüse/Salat Deiner Wahl, hier: 
2 Salatherzen
1 Avocado
Radieschen
Braune Champignons
Thai Basilikum
Minze
2 hartgekochte Eier

Furikake
25g heller Sesam
2 EL Soya
1 EL Wasser
Salz

Miso-Dressing
1 EL helles Miso
2 EL Reisessig
1 TL Rohrzucker
4 EL Pflanzenöl 

Zubereitung
1) Für das Furikake den Sesam mit einer Prise Salz würzen und in einer Pfanne sehr langsam anrösten. Soya mit Wasser verrühren, hinzugeben und so lange vorsichtig weiterrösten, bis die Flüssigkeit verdampft ist und der Sesam raschelt. Abkühlen lassen
2) Alle Zutaten für den Salat waschen, zerkleinern und neben-/aufeinander in zwei Schüsseln anrichten
3) Das Miso-Dressing anrühren, über den Salat geben und nach Geschmack mit Furikake toppen

Lasst es Euch schmecken, 
Euer clubzimmer!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen