Dienstag, 28. Februar 2017

Laumwarmer Linsensalat mit Fenchel und ganz viel Ziege


Das hat man nun davon, wenn man sich nicht an Traditionen hält. Einmal nicht zur Jahreswende Linsen gegessen und gleich flattern die Rechnungen reihenweise, die Aufträge dafür tröpfelweise ins clubzimmer. 

Doch da ich den Grund des Übels nunmehr erkannt habe, schiebe ich schnell das jahresanfängliche Linsengericht hinterher. Mal zur Abwechslung nicht asiatisch, sondern  tierisch inspiriert. Quasi ein Doppel-Whopper Ziege in Form von Joghurt und Frischkäse - für den, der es mag. Alle anderen können sich natürlich auch mit der muhenden Variante behelfen - keine Frage!

Rezept für zwei Personen
150g Puy Linsen
1 kleiner Fenchel
Olivenöl 
Schnittlauch
Ziegenjoghurt
Ziegenfrischkäse

Salz
1 TL Senf
1 EL Rotweinessig
3 EL Olivenöl
Minze

Zubereitung
1. Die Puy Linsen mit 250ml Wasser bei schwacher Hitze ca. 20 min kochen, bis sie durch, aber noch bissfest sind. Abgießen und mit kaltem Wasser abspülen
2. In der Zwischenzeit den Fenchel in kleine Würfel schneiden und in etwas Olivenöl scharf anbraten. Das Dressing aus Salz, Essig und Olivenöl anrühren, wer mag nimmt noch ein paar frische Minzblätter hinzu
3. Die gekochten Linsen und Fenchelwürfel zum Dressing geben und gut vermischen. Auf zwei Tellern anrichten, Joghurt und Frischkäse verteilen und mit reichlich Schnittlauchröllchen garnieren

Lasst es Euch schmecken,
Euer clubzimmer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen